Caritas-Klinik
Dominikus

Endlich
schmerzfrei!

Caritas
Schmerz­zentrum
Berlin

Im Caritas Schmerzzentrum Berlin kümmern wir uns um Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden. Unser Ziel ist es, durch innovative Ansätze und eine ganzheitliche Herangehensweise die Lebensqualität unserer Patientinnen und Patienten nachhaltig zu verbessern.

Wir bieten eine wegweisende Interdisziplinäre Multimodale Schmerztherapie an. Hierbei handelt es sich um ein einzigartiges Behandlungskonzept, das auf einer strukturierten, etwa zweiwöchigen stationären Betreuung durch ein Team von hochspezialisierten Fachleuten basiert.

Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit an mich und das Team wenden - ob telefonisch, per E-Mail oder via Online-Anfrageformular.

Sebastian Ciupa
Zentrumsleiter

Sebastian Ciupa

Sebastian Ciupa

Zentrumsleiter, Caritas-Klinik Dominikus - Caritas Schmerzzentrum Reinickendorf

Ihr Expertenteam

Dr. med. Danuta May
Leitende Oberärztin
Fachärztin für Anästhesiologie | Notfallmedizin; Intensivmedizin; Spezielle Schmerztherapie
Mehr Infos
Ulla Schnarre
Psychotherapeutin
Dipl.-Psych.
Nina Gottschalk
Physiotherapeutin
Janine Balthasar
Physiotherapeutin
Carsten Saatz
stellv. Therapeutische Leitung
Janet Woblack
Physiotherapeutin & Yogalehrerin
Sigrid Noyer
Musiktherapeutin
Janina Fahlke
Teamleitung Chefarztsekretariate

Unsere medizinischen Angebote

Unser Therapiekonzept basiert auf einer ganzheitlichen und interdisziplinären Behandlung. Dies dient in erster Linie der Stärkung Ihrer Lebensfreude. Ein wichtiger Baustein ist dabei der Einsatz übender und körperwahrnehmungsorientierter Verfahren sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Schmerzverarbeitung. Im diagnostischen Teil der multimodalen Behandlung stehen alle relevanten und modernen bildgebenden Verfahren zur Verfügung. Ein Expertenteam, bestehend aus Schmerztherapeut:innen, Orthopäd:innen, Neurochirurg:innen, Physiotherapeut:innen und Schmerzpsychotherapeut:innen, wird Sie behandeln und unterstützen.

Multimodale Schmerz­therapie

Entspannungstechniken

Ob Atemtechniken, Achtsamkeitstraining, Hypnotherapie, Musiktherapie, Yoga, Meditation nach Jon Kabat-Zinn oder einfach progressive Muskelrelaxation nach Jakobson: alle Wege führen zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit.

Psychotherapie

In geschützter Umgebung sind Gespräche über belastende Situationen auf der Arbeit oder in der Familie als große Entlastung zu sehen, die vielleicht neue Ansätze und Lebensperspektiven bieten.

Interventionelle Therapie

Zu diagnostischen Zwecken kann es notwendig sein, z. B. Infiltration der Nerven und Nervenwurzeln unter CT-Kontrolle, Infiltration der Triggerpunkte in der Muskulatur oder auch intravenöse Applikation von Medikamenten vorzunehmen.

Medikamentöse Therapie

Bei einigen Schmerzarten kommen Sie nicht umher, vorübergehend oder dauerhaft, Schmerzmedikamente zu nehmen. Wir arbeiten viel mit medizinischem Cannabis, welches seit fünf Jahren immer mehr an Bedeutung in der Schmerztherapie gewinnt.

Physikalische und Physiotherapie

Die Physikalische Therapie umfasst Therapieverfahren wie z. B. Wärme, Kälte, Licht oder elektrische Reize und wird meist zusammen mit der Physiotherapie kombiniert. Beide Therapiearten sollen den Schmerz lindern, beweglicher machen oder auch helfen geschwächte Muskulatur wieder zu stärken.

Edukation im Umgang mit dem Schmerz

Indem Sie lernen, wie Schmerz entsteht und was ihn beeinflussen kann, erfahren Sie eigene Selbstwirksamkeit und knüpfen an eigene Ressourcen an.

Diagnostik

Sofern erforderlich, werden wir auch weiterführende Diagnostik durchführen.

Unsere Sprech­stunde

Caritas Schmerzzentrum Berlin
Sprech­stunde
Caritas Schmerzzentrum Reinickendorf
Caritas-Klinik Dominikus
Kurhausstraße 30
13467 Berlin-Reinickendorf
- in der Ambulanz
Unsere Sprechzeiten
Montag:13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Donnerstag:13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Was benötigen wir von Ihren?: Arztberichte und Befunde (z. B. auch MRT- oder CT-Aufnahmen); aktuellen Medikationsplan; Auflistung der bisher eingenommenen Schmerzmittel; Krankenhauseinweisung; Krankenversicherungskarte; Personalausweis und ausgefüllter "Deutscher Schmerzfragebogen".

Caritas Schmerzzentrum Reinickendorf

Kurhausstraße 3013467 Berlin

Häufige Fragen

Wann sollte ich zu Ihnen kommen?

Langanhaltende Schmerzen führen über verschiedene Mechanismen zur Chronifizierung und zur Ausbildung eines „Schmerzgedächtnisses“.

Dies können Sie an folgenden Eigenschaften erkennen:

  • Die Schmerzen bestehen seit mindestens 3 Monaten
  • Ambulante Therapien führen zu keiner deutlichen Besserung
  • Ihre eigenen Möglichkeiten zur Schmerzbewältigung sind erschöpft oder der Medikamentengebrauch nimmt zu
  • Lebensqualität und Arbeitsfähigkeit leiden unter den Schmerzen.
Wen behandeln Sie insbesondere?

Wir behandeln Patienten mit anhaltenden Schmerzen im Umfeld des zentralen und peripheren Nervensystems.

Dazu zählen vor allem:

  • Rückenschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Fibromyalgie
  • Komplexes regionales Schmerzsyndrom (CRPS)
  • Post-Zoster-Neuralgie
  • Kopfschmerzen
Was muss ich zum Termin mitbringen?
  • Relevante Arztberichte und Befunde (z. B. auch MRT- oder CT-Aufnahmen)
  • Gesamter aktueller Medikationsplan
  • Auflistung der bisher eingenommenen Schmerzmittel
  • Ausgefüllter "Deutscher Schmerzfragebogen"
  • Krankenhauseinweisung
  • Krankenversicherungskarte
  • Personalausweis
Was benötige ich bei einer stationären Aufnahme?
  • Kostenübernahme Ihrer Krankenkasse
  • Bequeme Kleidung für aktive Therapieeinheiten
  • Wetterfeste Kleidung für Outdoor-Aktivitäten
  • Handtücher
  • Medikamente für die ersten drei Tage
  • Persönliche Pflegeprodukte

Sie haben Beschwerden?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Zögern Sie daher nicht, uns zu kontaktieren oder noch heute einen Termin zu vereinbaren. Unsere Spezialist:innen kümmern sich um Sie.

Alternativ können Sie auch untenstehendes Online-Formular nutzen, um uns eine Nachricht zukommen zu lassen. Nach Eingang und Sichtung melden wir uns selbstverständlich umgehend bei Ihnen zurück.

Für Ihre Gesundheit

Medizinische Expertise

Unsere hochqualifizierten Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegekräfte gewährleisten erstklassige Versorgung und individuelle Betreuung.

24/7 Terminvereinbarung

Ob online von Zuhause, telefonisch unterwegs oder persönlich vor Ort – Ihre Terminvereinbarung erfolgt so, wie es Ihnen am besten passt.

Fürsorgliche Atmosphäre

Mehr als medizinische Versorgung – wir schaffen eine unterstützende, herzliche Umgebung für Patient:innen und ihre Angehörigen.

Interdisziplinärer Ansatz

Ärzt:innen, Pflegekräfte und Therapeut:innen arbeiten Hand in Hand, um eine umfassende Patientenbetreuung zu gewährleisten.

Ihr Kontakt
zu uns

Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.