Intensivmedizin

Intensiv­transport in Berlin: Sichere Verlegung schwerkranker Patient:innen

24. Juni 2022 -

Die vielfältige Krankenhauslandschaft Berlins erfordert eine effiziente Möglichkeit zur Verlegung schwer kranker Patient:innen zwischen verschiedenen medizinischen Einrichtungen. In solchen Fällen kommen Intensivtransportwagen (ITW) zum Einsatz, die als rollende Intensivstationen eine kontinuierliche intensivmedizinische Betreuung während des Transports sicherstellen. Berlin verfügt über 4 ITWs, die mit modernster Ausstattung, darunter Intensivbeatmungsgeräte, Spritzpumpen und Monitoring-Geräte, ausgerüstet sind.

Zusammen­arbeit mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Berlin

Spezialisierte Fachärzt:innen im Einsatz

In enger Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Berlin stellt die Abteilung Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin hochqualifizierte Fachärzt:innen mit intensivmedizinischer Expertise für den ITW-Einsatz zur Verfügung. Diese Ärzt:innen sind nicht nur auf den Transport spezialisiert, sondern agieren auch als voll ausgebildete Notärzt:innen. Diese doppelte Qualifikation ermöglicht es, im Ernstfall auch außerhalb des Transports schnell und professionell zu intervenieren. Der ITW kann somit als das schnellste Rettungsmittel vor Ort dienen, beispielsweise bei einem Herz-Kreislaufstillstand.

Ausstattung und Zielsetzung

Sicherheit und Kontinuität im Fokus

Die ITWs sind mit einer umfassenden Ausstattung versehen, um eine nahtlose intensivmedizinische Versorgung während des Transports zu gewährleisten. Neben den genannten Geräten gehören auch erfahrene Fachärzt:innen zum Team, die in der Lage sind, auf mögliche Komplikationen oder Notfälle während des Transports adäquat zu reagieren. Das oberste Ziel ist es, den sicheren und reibungslosen Transport von teils schwerstkranken Patient:innen in spezialisierte Fachzentren zu ermöglichen.

Bestmögliche Versorgung

Die Verbindung von intensivmedizinischer Erfahrung, Notarztkompetenz und moderner Ausstattung macht den ITW zu einem unverzichtbaren Element im Netzwerk der medizinischen Versorgung in Berlin. Die Abteilung Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin setzt sich aktiv dafür ein, dass Patient:innen auch während des Transports die bestmögliche Versorgung erfahren und rechtzeitig an den benötigten Ort gelangen.